Inklusionsbetrieb & Zuverdienst
Gemeinsam arbeiten

Im Inklusionsbetrieb arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam, je nach ihren Möglichkeiten in Voll- oder Teilzeit. Wir bieten reguläre Arbeitsplätze derzeit in den Geschäftsfeldern industrielle Fertigung und Dienstleistung.

Zuverdienst

Der Zuverdienst ist eine Möglichkeit für Menschen mit psychischer Erkrankung und stark eingeschränkter Leistungsfähigkeit am Arbeitsleben teilzunehmen.

Der Zuverdienst ist ein niedrigschwelliges, tagesstrukturierendes Angebot mit arbeitspädagogischer und sozialpädagogischer Begleitung und Unterstützung. Es ist kein Arbeitsplatz im Sinne des allgemeinen Arbeitsmarktes, sondern eine betreute Beschäftigung, die flexibel und individuell vereinbart werden kann.

Teilnehmen können Menschen mit einer psychischen Erkrankung vor Erreichen des Rentenalters. Personen, die im Bezug von Arbeitslosengeld II sind, können in Mittelfranken leider nicht an Zuverdienst-Projekten teilnehmen.

Die Tätigkeit im Zuverdienst zeichnet sich aus durch

  • einen regelmäßigen Arbeitsalltag mit je 3 Stunden an 3-5 Tagen pro Woche (maximal 60 Stunden im Kalendermonat)
  • verschiedenste Montagetätigkeiten
  • eine unbefristete Dauer
  • Vermittlung und Training von Grundanforderungen des Arbeitslebens
  • das Ausüben einer Tätigkeit ohne Rehabilitationsdruck
  • die Möglichkeit, stabiler und belastbarer zu werden
  • eine sinnvolle Überbrückung von Wartezeiten auf andere Maßnahmen (z.B. Beginn des Eingangsverfahrens in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)) 
  • den Kontakt mit anderen Menschen
  • eine sozialpädagogische Betreuung
  • die Möglichkeit eines kleinen Hinzuverdienst zur Erwerbsminderungsrente oder Grundsicherung

Die Arbeitsplätze befinden sich in großzügigen Räumlichkeiten in einem modernen Bürokomplex in der Passauer Straße 7 in Nürnberg-Zerzabelshof. Es besteht eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Wir bieten zum Kennenlernen der Rahmenbedingungen und der Arbeitsumgebung die Möglichkeit zur Probearbeit an.Zu Beginn der Zuverdienst-Tätigkeit schließen wir dann mit Ihnen eine vertragliche Vereinbarung, die auch die Zahlung einer Motivationszuwendung beinhaltet.

Die Teilnahme am Zuverdienst setzt keine Antragsstellung mit Vermögens- oder Einkommensprüfung voraus. Daher ist in der Regel ein sehr schneller Beginn der Maßnahme möglich.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen unverbindlichen Gesprächstermin zum Kennenlernen unseres Angebotes. 

Sie erreichen uns unter

Ruth Beß

Telefon: 0911 - 911 180736 92
E-Mail: beß.ruth@arbewe.de